Knox (Charaktervorstellung)

#1
OOC Vorgeschichte
Der Charakter entstand ursprünglich in einem anderen RP. Und dort hab ich ihn auch etwas anders gespielt als in WoW. Damals war der Char ein Freigeist der auf alles und Jeden scheisst, drogenabhängig und faul ist. (Zumindest als Ausgangsposition - Die Charakterentwicklung kam dann)
In jenem RP war das auch ganz easy auszuspielen. Es gab keine Gemeinschaft der man sich anschließen musste und man konnte auch locker alleine durch die Welt ziehen ohne es zu sein. Denn einige haben die Story trotzdem verfolgt, obwohl sie nicht direkt Teil davon waren. Das RP war halt nix für Lesefaule ;)
Wie dem auch sei, der Char lebt seit über 2 Jahren dort und dann hab ich WoW wieder ausgepackt und mal nen Monat gekauft. Ich hab meinen alten Main hochgespielt und merkte schnell wieder dass WoW allein einfach nur kacke langweilig ist. Ich erstellte aus Jux einen Troll der Knox hiess, weil ich mir dachte: Wenn mein Alterego aus dem anderen RP WoW spielen würde, was würde er spielen? Soweit so gut. Die Trollmentalität, passte wirklich gut zu dem Konzept. Jetz war ich hald immernoch allein unterwegs... und nur noch 2 Tage Spielzeit. Ich schau also mal in die Liste mit allen Gilden und finde den Anduri Stamm. Dann lassen wir mal das Schicksal entscheiden. Wenn die noch aktiv sind und sich melden bevor meine Zeit in WoW wieder rum ist, dann sehn wir weiter. Und schon am nächsten Tag krieg ich Post von Glokta. Der Rest ist Geschichte.
Das ganze war recht überraschend und ich musste unbedingt den WoW Char besser gestallten. Denn sonst macht es das RP schwer. Wo ich ursprünglich gar nicht damit gerechnet hatte, mit dem Troll wirklich RP zu machen. Was der Name schon beweist. Das ursprüngliche Konzept vom Original Knox war etwas zu krass. Schwer einen stinkfaulen Assi in einen Stamm zu integrieren... Und da ich keine Ahnung hatte wie es so ablief im Stamm und selbst alles lernen musste, und zwar vom Troll sein bis hin zum Stammes RP selbst, wurde der Char eben ein kleiner, unwissender Typ der noch nicht so recht weiss was ihn ihm steckt. Den Alk hab ich ihm gelassen. Das Betäubungsmittel Nummer eins. Und warum? Gute frage. Man betäubt sich schließlich nur wenns einem beschissen geht. Also hab ich ihm seine Eltern genommen, den Stamm und die Trollin die er gern gehabt hätte. Das führte zu mangelndem Selbstwert. Und so wurd er bisher auch gespielt. Ganz anders als das Original ist diese Version, zurückhaltend, ruhig und eher traurig. Aber auch fleißig, hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt und Sinn für Gemeinschaft.

Ich hab bisher nur in Post-apokalyptischen Rollenspielen mitgespielt. Da gab es wenig zu lachen. Das hat mich etwas geprägt. meine Charaktere hatten alle immer irgend eine Miese erfahrung gemacht die sich dann durch das ganze Konzept zog. Da war die Rächerin, deren Familie und Freunde ausgelöscht worden waren. Oder die Händlerin die herausfand das sie Teil eines Experiments war. Oder die Raider die viel zu jung, irgendwelche Traditionen erfühlen mussten. Und Knox der das Gedächtnis verlor wenn er das Bewusssein verlor. Und der WoW Knox wurd auch nicht verschohnt.

Die meisten Charaktere werden von Songs inspiriert. Deren Hymne, nenn ich die dann. Der Orignal Knox hatte zum Beispiel den Song: Gerader Weg von Unantastbar.
Und der WoW Knox bekam diesen:



------

IC
Name:
Knox (Jakk‘nog)

Alter:
mitte 20

Geschlecht:
Männlich

Rasse:
Dschungeltroll

Klasse/Beruf
Klingenführer der Dschungelläufer

Herkunft:
Dunkelspeerinseln

Fähigkeiten:
Er ist besonders begabt im schleichen und zuhören. Was ihn schnell im Stamm aufsteigen liess. Doch seine Führungsqualitäten als Klingenführer muss er erst noch unter beweis stellen.
Wenn er gerade nicht betrunken ist, hat er ein Händchen für Musik.


Loa:
Wee'tigo https://nachtliga.fandom.com/wiki/Wee%27tigo

Aussehen:
Sein Markenzeichen ist wohl sein Schädelhelm. Die Haare darunter sind hell und die müde aussehenden Augen sind grau. Er wirkt dennoch jung und treuherzig wenn er lächelt. Er hat die Grösse eines durchschnittlichen Dschungeltrolls.
Sein Oberhörper ist voller Narben von Kratzwunden. Auf der linken Brust, dort wo sein Herz schlägt, trägt er das Zeichen des Anduri Stammes. Am linken Ohr befinden sich zwei Ringe und ein Reisszahn durchstösst das Ohrläppchen.
Seine Stimme ist angenehm. Die Harmonie zwischen seiner Stimme und seiner Gitarre regt oft zum zuhören an.

Persönlichkeit:
Da er lange Zeit allein lebte, ohne Kontakt zu irgendwem, verhielt er sich oft ruhig und zurückgezogen. Dies schimmert heute noch immer mal ein wenig durch. Aber durch die Erlebnisse im Stamm und die geknüpften Kontakte kam er immer mehr aus sich raus. Man wird vielleicht nicht immer aus ihm schlau aber seine Loyalität dem Stamm gegenüber ist grenzenlos. Fehler die er in der Vergangenheit begangen hatten und Erinnerungen kleben an ihm und werden ihn wohl nie wieder ganz los lassen. Gut dass es Alkohol gibt.

Wiki : https://nachtliga.fandom.com/wiki/Knox

Geschichte: viewtopic.php?f=7&t=455&sid=5a41cbeb1c0 ... 7002fa23b4

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron