Der blinde Jin und die Loa

#1
Es war einmal ein blinder Troll, er hatte seine Augen durch einen Kampf verloren. Sein Stamm jedoch hielt ihn deswegen für schwach, sonst hätte er
unverletzt überlebt. Sie grenzten ihn aus. Es kam jedoch, dass der Stamm mit einem anderen in Krieg geriet und sie drohten zu verlieren.
Sie hatten keine Loa wussten nicht einmal von ihrer Existenz. Der blinde Troll fühlte das sein Stamm dringen Hilfe braucht, doch er war blind wie sollte er das nur schaffen? War er nicht machtlos ohne Augen?

Da erschien Hirekk ein Loa in Gestalt einer Fledermaus und teilte mit dem Troll ihr Geheimnis des besonderen Sehens. Hirekk war selbst blind und konnte trotzdem weiter und mehr sehen als alle anderen. Der blinde Troll spürte auf einmal, dass es um ihn herum mehr gab als er bisher gesehen hatte denn er sah nun mit seinem Herz.
Doch fürchtete er sich immer noch und zweifelte. Da erschien vor ihm ein weiterer Geist Shirvalla. Der Tiger zeigte ihm wie wichtig es war Anerkennung zu fordern und dafür zu kämpfen. Mithilfe von Mut und Stärke. Nun war der blinde Troll mutig und bereit für seinen Stamm einzustehen. Doch er wusste nicht wie er den Stamm einen sollte, da er noch nie ein Anführer gewesen war.

Diese Ratlosigkeit rief einen weiteren Loa herbei ein Raptor erschien – An´chras. Er gab dem blinden Troll das Wissen, einen Stamm zu leiten und zusammen arbeiten zulassen. Mit den Gaben der Loa schaffte der blinde Troll es den Stamm nun zuleiten. Doch im Angesichts des Kampfes und Todes fürchteten sich die Trolle. Sie waren ungewiss darüber was nach dem Tod kommen würde.
So erschien Ula´thek die Schlange und zeigte ihnen das Schicksal, zeigte ihnen das es ein Anfang und ein Ende gab und das man sich nicht fürchten muss.
Der blinde Jin führe seinen Stamm durch den Kampf und mit den Segen der Loa´s gewannen sie.

Am Ende jedoch fragten sich alle für was sie überhaupt gekämpft hatten. Sie fühlten sich ohne Heimat verloren auch nach dem Sieg über den Feind.
Ein anderer Loa hatte geduldig gewartet und aus der Geisterwelt heraus den jungen Stamm beobachtet. Shadrah erschien dem blinden Jin und gab ihm die Erkenntnis das sie die Wurzeln sind die die kraft haben eine Heimat zu bilden.
Von nun an wussten die Trolle das sie mit Hilfe von Wissen, Kraft und ihrem Herzen dafür sorgen konnten das sie eine Heimat haben dabei wurden sie von den Loa begleitet denen sie von nun an immer Ehre entgegen brachten.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron