Anduri Gazette Ausgabe 8

#1
Ins Forum übertragen von Grul am Donnerstag 30. Juli 2009


Welpenschwämme im Anduri Stamm
Schlingdorntal. Obwohl der Anduri Stamm inzwischen bekannt dafür ist, das er aus einem Haufen psychopathischer, krimineller und perverser Irrer besteht, wird er dennoch ständig größer. Die Mischung aus Gewalt, Macht und sexuellen Abartigkeiten, scheint eine magische Anziehungskraft auf willenschwache oder bereits kriminelle Trolle zu haben.
Erstaunlich dabei ist, das die neuen Welpen seit einiger Zeit nur weiblichen Geschlechts sind. Entweder stimmt die Thesis des zwergischen Trollforschers Durin Hornhelm, das Trollweibchen wesentlich gewaltbereiter und skrupelloser sind als die Männchen, so das der Stamm sein Verbrechensniveau aufrecht erhalten kann. Oder sind die neuen Welpen nichts weiter als willige Betthasen des Don Zuul, der damit über seine Zuneigung zum männlichen Geschlecht hinweg täuschen will.
Eines ist jedoch sicher, der Stamm wächst und damit die Bedrohung für den friedliebenden Teil der Horde.

Meine Mutter war eine Gnomin!
Booty Bay. Erschütternde Neuigkeiten, lassen hinter die Fassade des perversen Triebtäters und Capo primo der Anduri Mafia blicken. Laut unseren Nachforschungen ist Ratsmann Jinoh nichts weiter, als ein bedauernswertes Opfer seiner schlimmen Kindheit. Kürzlich stellte sich heraus, das die Mutter des Trolls eine Gnomin war. „Wenn sie mir die Nase putzen wollte, musste sie immer eine Leiter holen“ so Jinoh zu unserem Reporter „sie können sich nicht vorstellen, was das für eine Belastung für mich war!“
Der Spott seiner Mittrolle trieben den verzweifelten Jinoh auf die schiefe Bahn, wo er dann bald in die Fänge des Paten Don Zuul geriet. „Ich habe das alles nicht gewollt“ gesteht Jinoh unter Tränen „aber es ist wie ein Teufelskreis...“
Solche Schicksale machen betroffen und wir müssen uns fragen in was für einer Gesellschaft wir leben, in der ein aufrechter Troll sich seiner gnomischen Mutter schämen muß.

Anduri Stamm – Schönheit um jeden Preis
Schlingdorntal. Erst kürzlich erhielt der Anduri Stamm den Titel „Schönste Gilde Azeroths“ ,doch nun darf daran gezweifelt werden, ob es bei der Verleihung mit rechten Dingen zu ging. Laut unserer Informationen, wurden nicht nur Mitglieder der Jury bestochen, sondern auch unliebsame Konkurrenten skrupellos ausgeschaltet. So wurde der Sandfury Stamm, der hoch im Kurs um den Siegertitel stand, kurz nach der Anmeldung fast restlos ausgelöscht, so das nicht genügend Teilnehmer vorhanden waren.
Doch man fragt sich was bezweckt der Anduri Stamm mit diesem Vorgehen?
Die Vermutung liegt Nahe, das es hierbei nur um die recht stattlichen Siegerprämien und die mit dem Titel verbundenen Werbeverträge geht. Ein weiterer nützlich Nebeneffekt dürfte der Imageanstieg sein, den der Anduri Stamm zu vertuschen seiner kriminellen Aktivitäten nutzt.

Würfelspiel mit folgen
Durotar. In den frühen Morgenstunden machte Wachmann Gronk von der Orgrimmarer Wache eine schreckliche Entdeckung. Auf einem abgelegenen Hof in Durotar wurden drei Leichen gefunden, die wohl Opfer eines blutigen Streites waren. Neben dem orcischen Bauern mit seinem Sohn, befand sich noch ein Söldling in der Hütte. Alle Leichen waren mit schweren Schnittwunden übersäht und zwischen den Dreien wurden Würfel, wie auch ein Beutel voller Gold gefunden. Was zunächst aussah wie ein eskaliertes Glückspiel, warf aber bei näherer Untersuchung rätselhafte fragen auf. Von den drei Opfern war vermutlich nur der Söldner seinen Verletzungen erlegen, zumindest lies die recht geringe Blutmenge die am Tatort gefunden wurde, diesen Schluss zu. Auch wurden nicht genügend Waffen gefunden, die darauf hin deuten, das sich die drei Spieler gegenseitig erschlagen haben. Eine Untersuchung der Toten soll nähere Informationen liefern.
Wie passen dann noch die Trollfußabdrücke in das Bild, die vor der Hütte gefunden wurden und die Tatsache, das zwei Trollweibchen, die vermutlich dem Anduri Stamm angehören, am fraglichen Tag eiligst Orgrimmar verließen und in Richtung des Hofes eilten?
Wir berichten weiter!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast