Anduri Gazette Ausgabe 11

#1
Ins Forum übertragen von Grul am Donnerstag 30. Juli 2009


Liebeswirrungen im Anduri Stamm
Schlingdorntal. Nachdem schon vermutet wurde, das der jetzige Ratsmann Kratsch die Vorliebe des Häuptling Zuul für Tauren ausgenutzt hat, um in diese wichtige Amt zu kommen, spitzt sich die Lage weiter zu. Nicht nur weil sich das Gerücht zu bewahrheiten scheint, sondern auch weil eine bisher unbekannte Trollin die Bühne betreten hat.
Wir können und wollen auch nur, über die Dienste spekulieren die Kratch an Zuul verrichtete, bevor dieser ihn zum Ratsmann beförderte, aber sicher ist, das dies alles ein kalkuliertes Spiel des backenden Tauren ist.
Das auftauchen der Trollin mit dem Namen Tahuti, lässt darauf schließen das nicht nur Priesterin Nazadimas, sondern eben auch Häuptling Zuuls Gefühle zum Spielball des Ratsmannes Kratsch wurde.
Kratsch wurde dabei beobachtet wie er Küsse und andere Liebkosungen von der besagten Trollin Tahuti empfing. Die Losung „Wann wird mein Kirschkuchen geliefert“ wurde ausgetauscht und wir vermuten, das es sich hierbei um mehr als nur eine Bachwarenbestellung handelt.
Die Gazette ist schockiert über solch skandalöses verhalten!

Wasserspiele unter Palmen
Schlingdorntal. Auch dieses mal sind wir in der erfreulichen Position unseren werten Lesern, einige Bilder aus dem aktuellen Playtroll zu präsentieren. Wieder ist auf der Fotoserie „Feuchte Nixen mögen’s heiß“ das Anduristammesmitglied Aide zu bewundern. „Durch die Bilder können nun noch mehr Leute meine prallen Kurven bewundert“ so die ansonsten zugeknöpfte Priestern.
Wir alle wissen, stille Wasser sind tief...und schmutzig!

Rivalen Kämpfe in Mulgore
Donnerfels. Ein Eifersuchtsdrama ganz anderer Art trägt zur Zeit in Donnerfels wie auch im Hinterland zu. Unsere Reporter vor Ort berichtete von Blumensträußen und Liebesschwüren ,der Troll Bacco, einfaches Stammesmitglied der Anduris, der heißen Jägerin Zircha, Ratsfrau des Anduristammes, entgegen brachte.
Diese soll dem Werben des Magiers nicht abgeneigt gewesen sein.
Nicht so erfreut über dieses verhalten, dürfte der derzeitige Liebhaber der Ratsfrau sein. Fengo, so der Name des Trolles, teilt nun schon seit einiger Zeit Hütte und wohl auch das Bett mit der Jägerin Zircha.
Bisher scheint er jedoch noch nichts von dieser Verhältnis erfahren zu haben. Wir dürfen allerdings gespannt sein, wie sich die weiter Lage entwickelt,

Spirituelle Führung im Schnelldurchlauf
Booty Bay. Nach dem bedauerlichen ausscheiden gleich zweier Bokur (geistige Führer des Stammes) aus dem Anduri Stamm, sah sich Häuptling Zuul zu einer drastischen Maßnahme genötigt. Im Eilverfahren wurden Aide und Nazadima zum Bokur ernannt und eingeschworen.
Dabei übersprangen sie nicht nur eine Ausbildungszeit, sondern auch eine Prüfung bei der ihre Fähigkeiten auf die Probe gestellt werden sollte. Ein Aufschrei der Entrüstung ging durch den Stamm. „Ich musste hart für meine Position kämpfen und dann kommen diese beiden...Dschungelschlampen, wackeln mit ihren Möpsen und werden mit einem Fingerschnippen Bokur“ so ein Bokur der unerkannt bleiben möchte.
Zumindest bei der Bokur Aide scheint diese Aussage durchaus zutreffend, zeigte sie doch erst kürzlich in der Ersten Ausgabe des Playtroll mit welchen Reizen sie ausgestattet wurde. Bokur Nazadima fiel bisher allerdings nur durch gewalttätiges Verhalten auf, als sie anlässlich des Winterhauchfestes, Altvater Winter nieder prügelte.
Bei solchen geistigen Führern ist der Untergang der religiösen Richtung bereits vorher bestimmt.

Tierschänder regt sich wieder.
Grom’Gol. Nachdem die Ratsfrau Draja den Dschungelläufer Grul wohl entgültig von der Bettkante gestoßen hat, zumindest konnte man die Beiden in der letzten Zeit nicht mehr zusammen sehen, scheint nun die alte Obsession (die Gazette berichtete) des Jägers wieder durch zu schlagen.
Augenzeugen berichten wie er wieder immer öfter mit seinem weißen Krokilisken Krummzahn im Unterholz verschwand und erst Stunden später wieder hervor kam. Welch perversen Spiele er mit dem armen, unschuldigen Tier dort im Dschungel treibt, bleiben besser im verborgenen, dennoch sollte diesem wiederlichen Verhalten endlich Einhalt geboten werden. Es kann nicht sein das ein wehrloses Tier das Opfer eine Trolles wird, der keine Kontrolle über seine abnormen sexuellen Triebe hat.
Bedenken sie, das nächste Opfer könnte ihre Katze Muschi sein oder ihre beiden Doppel-D Möpse Dietbert und Detlef sein.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast